Die AH-/AL-Spieler des SV Concordia Emsbüren haben nach 2010 (3-4 Niederlagen n.E. gegen SF Schwefingen) erneut den Einzug ins Finale des Ü32-Kreispokals geschafft. Im Halbfinale deklassierte das Team den Ortskontrahenten aus Leschede klar mit 5-0 Toren.

Nach Erfolgen über Voran Brögbern und den VfL Emslage hatten sich die Teams aus Emsbüren und Leschede (neben Laxten und Werlte) für die diesjährigen Halbfinalspiele des Ü32-Kreispokals qualifiziert. Das Los entschied zu Gunsten eines Derby´s, welches am vergangenen Mittwoch im Sportpark Hanwische ausgetragen wurde. Während Concordia seine "Durststrecke" - zuletzt drei Spiele ohne Sieg - gut überwunden hatte und an die starken Pokalleistungen anknüpfte, vermochte Leschede die Leistungen aus deren Viertelfinale gegen Emslage nicht erneut abzurufen.

Den Torreigen zum schlussendlich ungefährdeten und auch in der Höhe verdienten 5-0 Erfolg eröffnete bereits in der 12. Spielminute Michael Sabel. Nahezu mit dem Pausenpfiff erhöhte Uwe Lowak zu einem strategisch günstigen Zeitpunkt auf 2-0. Für die Vorentscheidung sorgte dann Andreas Feld in Minute 43. Maik van Lengerich (52.) und Stephan Timmer (70.) setzten dann schlussendlich den Deckel auf den Topf.

"Wir haben das Endspiel erreicht, jetzt wollen wir auch die Trophäe", so das Team unisono nach dem Spiel. Und lange warten sollen die Concorden nicht, denn das Finale ist bereits für Samstag, 12. Mai, angesetzt und wird um 16 Uhr erneut im Sportpark Hanwische angepfiffen. Gegner ist Sparta Werlte. Die AH-/AL-Abteilung setzt dabei auch auf die Gunst der Emsbürener Zuschauer und insbesondere seiner Abteilungsmitglieder. Den Termin möge man sich also schon einmal eintragen, "HISTORISCHES" steht vor der Tür ;-))